Mit jurXPERT bieten Sie Konkursrichtern das gewisse „Extra”

Heben Sie sich von der Masse der Insolvenzverwalter ab!

Eingebettet in eine Anwaltslösung mit allen Features einer modernen Akten- und Leistungsverwaltung bietet die jurXPERT-Insolvenzverwaltung dem Masseverwalter schon in der Basisversion alle Möglichkeiten, um erfolgreich Insolvenzen verwalten zu können.

Die jurXPERT Insolvenzverwaltung bietet Ihnen standardmäßig gerichtliche Dokumente wie Anmeldeverzeichnis, Abstimmungsverzeichnis, Verteilungsentwurf, Gläubigerliste etc. und zeigt bei diesen Dokumenten den gewohnt hohen Standard von jurXPERT. Daneben steht Ihnen eine Vielzahl an anderen Insolvenzvorlagen zur Verfügung, die ebenso wie Mahnklagen oder Schriftsätze auch über Ihren webERV-Zugang ans Gericht oder einen gegnerischen Anwalt versendet werden können. Bei einer Ausschüttung unterstützt Sie das Programm mit automatischer Erstellung von Überweisungen, die per Telebanking oder mittels Zahlscheindruck durchgeführt werden können.

Ein solides Fundament

Eine übersichtliche Eingabemaske bietet Ihnen alle Möglichkeiten, um unterschiedlichste Anforderungen zu erfüllen. Forderungen können als Gesamtforderung oder aber auch in Einzelforderungen aufgegliedert erfasst werden. Eine gleichzeitige Eingabe von bedingten und unbedingten Forderungen ist ebenso möglich wie die Eingabe von Sicherstellungen. Änderungen durch Zurückziehung, Einschränkung der Forderung oder nachträgliches Anerkenntnis durch den Masseverwalter werden automatisch gespeichert. IEF-Übergänge sind ebenfalls möglich.

Forderungen werden übersichtlich aufgelistet, wobei diese Liste durch individuelle Filter- oder Gruppierungseinstellungen im Einzelfall verändert werden kann. Zu den Standard-Dokumenten, die jurXPERT automatisch generiert, zählen Anmeldungsverzeichnis, Abstimmungsverzeichnis, Bestreitungsbenachrichtigungen, Gläubigerverzeichnis, Adressetiketten etc. Vor einer Abstimmungs-Tagsatzung lässt sich das Stimmverhalten der Gläubiger simulieren. Automatisch werden Kopf- und Summenmehrheit berechnet und angezeigt. Quoten-Verteilungen werden automatisch berechnet und Überweisungen generiert, die mittels Telebanking oder Zahlscheindruck erledigt werden können.

Überweisungen werden optional zusammengefasst, wenn sie an einen Empfänger, z. B. denselbe Rechtsvertreter, gerichtet sind. Die Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben erfolgt durch ein jurXPERT-Buchhaltungsmodul (optional). Buchhaltung und Konkurs-Akt sind miteinander gekoppelt, sodass jederzeit Zwischen- oder Schlussrechnungen erstellt werden können.

Durch die Integration der Insolvenzverwaltung in der „normalen” Aktenverwaltung können parallele Verfahren (wie Bestreitungs-, Anfechtungsprozesse, etc.) leicht mit dem Konkurs-Akt verbunden werden. Sie werden im Konkurs-Akt als verbundene Verfahren dargestellt. Dadurch besteht die Möglichkeit eines Vollzugriffs auf alle anlegten Personen und Daten. Die Wartung einer zweiten Datenbank oder Software ist nicht länger notwendig!